Trauer um HLM Karl Weber

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied und unseren Kassier HLM Karl Weber, der in der vergangenen Woche viel zu früh und unerwartet von uns gegangen ist.


HLM Karl Weber betreute fast 20 Jahre die Finanzen unserer Feuerwehr vorbildich, vor allem aber wird uns Karl als außerordentlich liebenswerter Kamerad und Freund in Erinnerung bleiben. Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Wir sind stolz, dass Du ein Teil von uns warst und werden Dich nicht vergessen, Karl.

Dachstuhlbrand

Am späten Abend des Samtags, den 21. November wurde die FF Grieselstein zu einem Dachstuhlbrand eines Dreikanthofes im Ortsteil Steingupf gerufen. Obwohl wir innerhalb kürzester Zeit am Einsatzort waren, haben die Flammen bereits auf den schilfbedeckten Wohntrakt übergegriffen. Mit Hilfe unserer Kameraden der mitalarmierten Feuerwehren Stadtfeuerwehr Jennersdorf, Freiwillige Feuerwehr Unterlamm und Freiwillige Feuerwehr Hohenbrugg konnte der Brand nach vielen anstrengenden Stunden schlussendlich gelöscht werden. Verletzt wurde Gott sei Dank niemand, es entstand aber erheblicher Sachschaden. Die Kameraden der FF Grieselstein waren fast 18 Stunden durchgehend im Einsatz. Die FF Grieselstein möchte sich ausdrücklich bei allen helfenden Feuerwehren für die ausgezeichnete Zusammenarbeit bedanken.

Unwettereinsatz

Erneut sorgten heftige Regenfälle und sturmartiger Wind in Grieselstein für Überschwemmungen. Durch den kompletten Stromausfall in Grieselstein, die Regenfälle und die Dunkelheit waren unsere Hilfeleistungen besonders herausfordernd. Neben mehreren Kellern, die unter Wasser standen, gab es erneut eine Fahrzeugbergung zu bewältigen. Da alle Grieselsteiner Kräfte bereits im Einsatz standen wurden die FF Jennersdorf sowie die FF Henndorf nachalarmiert.Während der Unwetter mussten die Ortsdurchfahrt und der Edelsgraben für den Verkehr gesperrt werden. Die Nebenverbindung zwischen Grieselstein-Dorf und der Therme Loipersdorf muss für unbestimmte Zeit gesperrt werden, da die Straße durch die Wassermassen auf mehreren Metern komplett weggespült wurde. Um den Ortskern zu schützen wurde durch die Feuerwehren Jennersdorf und Grieselstein der Damm im Bereich Sonnensiedlung durch Sandsäcke verstärkt. Damit konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Feuerwehr Grieselstein bedankt sich bei allen eingesetzten Einsatzkräften für die Unterstützung. Eingesetzt waren:FF HenndorfFF Jennersdorf FF Grieselstein PolizeiStraßenverwaltungNetz Burgenland

Unwettereinsatz

Aufgrund heftiger Regenfälle wurde die FF Grieselstein am Fr. 14.8.2020 um 23:34 zu Pumparbeiten alarmiert. Nach einer ersten Erkundung wurden sofort die Feuerwehren Henndorf und Königsdorf nachalarmiert, sowie zusätzliche Pumpen organisiert. Durch die extremen Niederschläge im angrenzenden Unterlamm verschlimmerte sich trotz umfangreicher Pumparbeiten die Situation. Mit der weiteren Unterstützung durch die Feuerwehren Eltendorf und Welten konnte die Lage stabilisiert werden. Weiters mussten durch die Feuerwehr Jennersdorf Sandsäcke geliefert werden. Diese wurden bereits durch die Feuerwehren Oberdrosen und St. Martin-Berg in Jennersdorf gefüllt. Neben über 20 Einsatzadressen mit überfluteten Kellern und Gebäudeteilen mussten auch zwei Personen aus einem PKW gerettet werden. Nach über 12 Stunden konnten alle Einsätze abgeschlossen werden. Die GrieselsteinerInnen und die FF Grieselstein bedanken sich besonders für die Unterstützung durch die anderen Feuerwehren und die hervorragenden Leistungen aller eingesetzten Einsatzkräfte.Direkt in Grieselstein waren 87 Feuerwehrmitglieder eingesetzt, zusätzlich zur erhaltenen Unterstützung beim Füllen der Sandsäcke.

Unwettereinsatz

Nicht nur unsere Jugend war in der letzten Woche gefordert, die Unwetter der letzten Woche forderten auch unsere aktiven Mitglieder bei der Beseitigung der entstandenen Schäden. Mehrmals mussten wir – meist unbemerkt auf Grund der stillen Alarmierung – ausrücken, um vermurte Straßen zu reinigen. In kleiner Besatzung erledigten wir die anfallenden notwendigen Aufgaben stets schnell und mit großem Einsatz.

Wissenstest der Feuerwehrjugend

Die weiße Flagge konnte gehisst werden! Alle neun Feuerwehrjugendmitglieder der Feuerwehrjugend Grieselstein legten ihre Wissenstests erfolgreich und mit Bravur ab. Nach wochenlanger Vorbereitung und Lernen konnten Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Michael Janosch und Feuerwehrkommandant OBI Franz Feutl den jungen Florianis die wohlverdienten Anstecknadeln verleihen. Herzliche Gratulation an alle Kinder und Jugendlichen! Wir als Feuerwehr sind stolz, einen Top-Nachwuchs bei uns zu haben!

Brand in Jennersdorf

Heute Nachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Grieselstein zu einem Wohnungsbrand in Jennersdorf alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit rückten acht Mann der FF Grieselstein mit beiden Fahrzeugen zum Brandgeschehen aus. Die FF Grieselstein unterstützte sowohl mit einem Atemschutztrupp als auch bei der Brandbekämpfung von außen die Stadtfeuerwehr Jennersdorf. Bei dem Brand wurden insgesamt 6 Personen verletzt. Nur das schnelle und professionelle Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern!

Vermählung von Johanna & OBI Harald Lang

Nach einer längeren Pause aufgrund von COVID-19, in der nur notwendige Tätigkeiten in unserer Feuerwehr durchgeführt werden konnten, sind wir nun auf dem Weg zurück in die Normalität – unter Beachtung der notwendigen und sinnvollen Maßnahmen in Zusammenhang mit COVID-19.Die Arbeit mit der Feuerwehrjugend hat bereits zu laufen begonnen und unsere Kids sind bereits fleißig bei den Vorbereitungen zum in den Sommer verschobenen Wissenstest – mehr dazu aber ein anderes Mal.Am vergangenen Wochenende gaben sich unser Kamerad OBI Harald LANG und Johanna das Ja-Wort. Coronabedingt konnte nur eine kleine Abordnung der Feuerwehr zur Gratulation, die ließ es sich aber nicht nehmen, im Namen aller seiner Kameraden die besten Glückwünsche zu überbringen. Auch auf diesem Weg: Johanna und Harry – herzlichen Glückwunsch zu Eurer Vermählung und nur das allerbeste auf Eurem gemeinsamen Lebensweg!