Einladung zum Feuerwehrball

Die FF Grieselstein möchte Sie alle recht herzlich zum diesjährigen Feuerwehrball einladen. Er findet am 24. Jänner 2014 im GH Brückler statt und beginnt um 20 Uhr.

Wir, die Kameraden der FF Grieselstein, würden uns sehr über Ihr Kommen freuen.

Der Reinerlös des Balls wird zum Ankauf von Feuerwehrgeräten verwendet.

Jahreshauptdienstbesprechung

Zur Jahreshauptdienstbesprechung der Feuerwehr Grieselstein waren wieder zahlreiche Gäste der Einladung unseres Kommandanten gefolgt. ABI Franz Kropf, als Vertreter des Bezirkskommandos, zog eine positive Bilanz über die Leistungen der FF Grieselstein.

Im Namen der Stadtgemeinde dankten Bgm. Willi Thomas, Vize-Bgm. Bernhard Hirczy und Ortsvorsteher Christian Deutsch den Kameraden für Ihren Einsatz im abgelaufenen Jahr – vor allem für die erbrachten Leistungen in Zusammenhang mit dem verheerenden Hochwasser am 13. September.

OBI Willi Pfeifer dankt den Feuerwehr Mitglieder für die erbrachten Leistungen des Jahres.

BI Franz Feutl präsentierte den Gästen in einem Rückblick die anspruchsvollen Einsätze und Aktivitäten der Feuerwehr. HFM Johann Janosch konnte von den positiv absolvierten Schulungsteilnahmen und zahlreichen unentgeltlich erbrachten Leistungen der Kameraden berichten.

Abschnittsübung in Rax-Bergen

Am 17. Oktober fand eine Abschnittsübung des Abschnitts 1 des Bezirks Jennersdorf in Rax-Bergen statt. Bei dieser Übung, an der alle Feuerwehren des Abschnittes sowie eine Gastfeuerwehr aus Mogersdorf teilnahmen, wurde der Brand eine gefährdeten Objekts angenommen, bei der sowohl die Löschwasserförderung über lange Strecken beübt sowie ein Tankpendelverkehr eingerichtet wurde.

Die Feuerwehr Grieselstein nahm mit beiden Fahrzeugen (RLF und KLF) sowie 14 Mann an der Übung teil.

ALP 2014

Am 4.10.2013 wurde im Feuerwehrhaus Jennersdorf die 17. Atemschutzleistungsprüfung des Bezirkes Jennersdorf abgehalten.

Die FF Grieselstein war mit 2 Trupps vertreten.
Franz Hirczy jun. konnte dabei das Leistungsabzeichen in Bronze erwerben.
Michael Janosch konnte dabei das Leistungsabzeichen in Gold erwerben.

Bei der Atemschutzleistungsprüfung wird der richtige Umgang mit den Atemschutzgeräten und die richtige Vorgehensweise im Trupp überprüft. Diese Prüfung besitzt keinen Wettkampfcharakter, sondern dient der zusätzlichen Aus- und Weiterbildung im Bereich des Atemschutzes.