ALP in Heiligenkreuz

Am 4. Oktober fand die ALP (Atemschutzleistungsprüfung) in Heiligenkreuz statt.
Die FF Grieselstein nahm mit jeweils einem Trupp in Silber und einem Trupp in Bronze daran teil. Beide Trupps bestanden die Prüfung!

Die Atemschutzleistungsprüfung dient hauptsächlich als weiterführende Ausbildung für Atemschutzgeräteträger, um unter Anderem das Einsatzrisiko für den Atemschutzgeräteträger zu verringern.

Die FF Grieselstein wird auf jeden Fall auch 2009 wieder dabei sein, um mindestens 1x Gold und 1x Silber zu erlangen!

Sirenenprobe für Zivilschutzalarm

Am Samstag, den 4. Oktober 2008 wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12.00 und 13.00 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprone“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt werden. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und deren Bedeutung vertraut gemacht werden.

Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, das vom Bundesministerium für Inneres gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen betrieben wird. Damit besitzt Österreich als eines von wenigen Ländern eine flächendeckende Sirenenwarnung.

Grillfest am 12. Juli 2008

Am 12. Juli 2008 findet das diesjährige Grillfest der FF Grieselstein statt. Beginn des Festes wird 17:00 sein. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Grieselstein freuen sich schon jetzt auf Ihr zahlreiches Kommen!

Der Reinerlös der Veranstaltung dient zur Anschaffung neuer Feuerwehrgeräte.

Die Homepage ist online

Die Homepage der FF Grieselstein ist ab sofort online.
Wir hoffen, dass einige der hier dargebotenen Informationen für Sie interessant sind.
Für jegliche konstruktive Kritik, Wünsche oder Anregungen sind wir sehr dankbar.

Inspizierung 2008

Am 5. April fand die diesjährige Inspizierung der Freiwilligen Feuerwehr Grieselstein statt.
Die Inspizierung der Feuerwehren wird alljährlich durch den zuständigen Abschnittskommandanten durchgeführt. Heuer wurde die Inspizierung erstmals vom neuen Abschnittsbrandinspektor Ing. Franz Kropf durchgeführt.

Bei der Inspizierung, bei der auch die Gemeindevertretung (Bürgermeister und Ortsvorsteher) anwesend sind, wird eine Übung abgehalten und vom Inspizierenden bewertet. Weiters wird die Organisation der Feuerwehr kontrolliert.

Inspiziert wird:

  • Verwaltung (ordnungsgemäße Führung der Unterlagen)
  • Ausbildungsstand (An Hand einer Einsatzübung)
  • Kassenführung (Führung des Kassabuches)
  • Geräteverwaltung (Kontrolle der vorgeschriebenen Prüfungen)
  • Vorbeugender Brandschutz (Löschwasserversorgung, Einsatzunterlagen, Alarmierungseinrichtungen,..)
  • Gesamtzustand der Feuerwehr (Stellungnahme durch den Inspizierenden)

Als Übungsobjekt wurde heuer ein Geräteschuppen gewählt. Übungsannahme war ein Brand mit vermißten Personen. Es erfolgte ein Innenangriff unter schwerem Atemschutz sowie die Rettung von Personen. Die Wasserversorgung für den Löscheinsatz wurde über einen Hydranten und einer Zubringleitung vom Lehenbach hergestellt.

Von ABI Kropf, Bgm. Thomas und OV Hirczy wurde der Feuerwehr Grieselstein ein gutes Zeugnis ausgestellt. Die Bevölkerung von Grieselstein kann stolz auf ihre Feuerwehr sein, die zu den aktivsten im Bezirk gehört.

Im Anschluß wurden alle Anwesenden zu einer kleinen Jause in den Buschenschank Forjan eingeladen.