Einladung zum Feuerwehrball

Die FF Grieselstein möchte Sie alle recht herzlich zum diesjährigen Feuerwehrball einladen. Er findet am 23. Jänner 2016 im GH Breinwirt (Zotter) statt und beginnt um 20 Uhr.

Wir, die Kameraden der FF Grieselstein, würden uns sehr über Ihr Kommen freuen.

Der Reinerlös des Balls wird zum Ankauf von Feuerwehrgeräten verwendet.

ALP 2015

Am 3.10.2015 wurde im Feuerwehrhaus Jennersdorf die 18. Atemschutzleistungsprüfung des Bezirkes Jennersdorf abgehalten.

Die FF Grieselstein war mit 2 Trupps (einer davon gemischt mit der FF Jennersdorf) vertreten.
Franz Hirczy jun. konnte dabei das Leistungsabzeichen in Silber erwerben.
Bianca Proschitz konnte dabei das Leistungsabzeichen in Bronze erwerben.

Bei der Atemschutzleistungsprüfung wird der richtige Umgang mit den Atemschutzgeräten und die richtige Vorgehensweise im Trupp überprüft. Diese Prüfung besitzt keinen Wettkampfcharakter, sondern dient der zusätzlichen Aus- und Weiterbildung im Bereich des Atemschutzes.

Sirenenprobe

Am Samstag, den 3. Oktober 2015 wird der jährlich wiederkehrende, österreichweite Zivilschutzprobealarm durchgeführt.

Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems und soll andererseits die Bevölkerung mit diesen Signalen vertraut machen.

Folgende Signalauslösungen sind vorgesehen:

Sirenenprobe: 11:58 Uhr (Auslösung vor Ort durch die jeweilige Feuerwehr)
Signal „Warnung”: 12:15 Uhr (Auslösung durch die Bundeswarnzentrale)
Signal „Alarm”: 12:30 Uhr (Auslösung durch die Landessicherheitszentrale)
Signal „Entwarnung”: 12:45 Uhr (Auslösung durch die Feuerwehralarmzentrale)

Verkehrsunfall

Windischeck/Ober-Henndorf

Am Samstag, den 6.6.2015 um 23:02 erging die Alarmierung an die Feuerwehren Henndorf und Grieselstein zu einem Verkehrsunfall nach Ober-Henndorf. Wie sich dann herausstellte befand sich die Unfallstelle genau an der Hottergrenze zwischen Grieselstein und Henndorf, im Windischeck.
Ein PKW mit 2 Insassen war kurz zuvor gegen einen Baum am Straßenrand gefahren. Dabei wurde der 39-jährige Beifahrer verletzt und der 36-jährige Lenker schwerstverletzt. Der Beifahrer konnte durch das Rote Kreuz versorgt werden. Das Fahrzeug wurde durch den Aufprall so stark deformiert, dass der Lenker eingeklemmt wurde.
Die FF Grieselstein konnte mit dem Rüstlöschfahrzeug zuerst am Unfallort eintreffen und begann unmittelbar mit der Rettung des eingeklemmten Lenkers. Die weiteren Fahrzeuge und Feuerwehrkameraden sicherten die Unfallstelle ab, leuchteten den Unfallort aus und unterstützten das Rettungspersonal. Der Beifahrer konnte rasch durch das Rote Kreuz versorgt und abtransportiert werden.
Die Rettung des Lenkers gestaltete sich langwierig, da insbesondere der Fußraum komplett deformiert war. In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz und den Ärzten konnte der Lenker dann mit dem hydraulischen Bergegeräten befreit werden und an das Rote Kreuz mit dem Notarzt übergeben werden.
Nach der Sicherung der Unfallstelle durch die Polizei und die anschließende Freigabe wurde das Unfallfahrzeug sachgemäß abgestellt, ausgetretene Flüssigkeiten fachgerecht gebunden und Verunreinigungen auf der Fahrbahn beseitigt.

Einsatzdetails:
Polizei Jennersdorf: 4 Mann, 2 Fahrzeuge
Rotes Kreuz Jennersdorf: 4 Mann, 2 Fahrzeuge + Dr. Eicher
Rotes Kreuz Notarzt Fürstenfeld
Feuerwehrarzt Dr. Gangl
FF Henndorf: KLF und VF, 9 Mann
FF Grieselstein: RLFA und MTFA, 14 Mann